Warum ich den Coaching-Spaziergang im Wald so liebe

Coaching-Spaziergang

Tiefe Gespräche – erholsame Bewegung. Schon oft habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Austausch mit anderen Menschen auf gemeinsamen Spaziergängen intensiv und klärend ist. Meine Gedanken schweifen und die Geräusche der Natur bilden einen entspannenden Klangteppich. Wir sind zusammen und für uns unterwegs, und es ist völlig ok, wenn eine Weile nichts gesagt wird.

Vor einigen Jahren hat mich diese Erfahrung dazu bewegt, den Coaching-Spaziergang mit in mein Angebot aufzunehmen, und seit dem liebe ich ihn sehr.

Stress abbauen und ins Hier und Jetzt kommen

Entschleunigung pur! Das ist mein Gefühl, wenn ich im Wald ankomme. Das Grün der Bäume und das Wechselspiel des Lichts wirken auf mich absolut beruhigend und ich freue mich immer, wenn ich diese Erfahrung mit den Menschen, die ich im Coaching begleite, teilen kann. Schritt für Schritt merke ich bei meinen Kundinnen und Kunden, wie die Anspannung abfällt und Ruhe bei ihnen einkehrt.

Dabei bestimmen sie die Geschwindigkeit, mit der wir voran gehen – sowohl beim Spaziergang als auch im Coaching-Prozess. In einem Wechsel aus Arbeit und Pausen werden Fragen erörtert und neue Perspektiven eröffnet. Und eine kleine Pause auf einer Bank am Wasser trägt dazu bei, im Anschluss wieder konzentriert am Thema arbeiten zu können.

Ich habe eine Lieblingsstrecke für meine Coaching-Spaziergänge, die ich sehr gut kenne. Dadurch, dass ich die Verantwortung für den Weg übernehme, können die Menschen, mit denen ich arbeite, sich ganz auf sich selbst konzentrieren. Das bietet ihnen die Möglichkeit, Loslassen und Vertrauen zu üben, und das Gefühl zu bekommen, gut aufgehoben zu sein.

 

Bank beim Coaching-Spaziergang
Ausruhen und Innehalten gehört dazu

Die Natur macht Entwicklung sichtbar

Beim Coaching-Spaziergang im Wald geht es oft um Entwicklung und Veränderung. Dafür ist die Natur in meinen Augen eine wundervolle Lehrerin, denn es tut sich bei ihr immer etwas. Egal, was um uns herum los ist, die Natur entwickelt sich weiter. Und auch bei Krisen kann sie ein Vorbild sein, sie sucht sich immer ihren Weg.

Persönliche Entwicklung bedeutet auch, den eigenen Weg zu finden, und ein Coach ist Begleitung auf diesem Weg. Beim Coaching-Spaziergang kommt das wortwörtlich zum Ausdruck: wir sind in Bewegung, gehen gemeinsam ein Stück Weg und schauen dabei, welche Hürden dabei aus dem Weg geräumt werden wollen.

Vielfalt in der Natur beim Coaching-Spaziergang
Die Vielfältigkeit der Natur

Einfach so sein, wie ich bin

Ich bin ok – eine wichtige Erkenntnis auf dem Weg zu mehr Selbstfürsorge. Die Vielfalt der Natur macht es leichter, die eigenen Ecken und Kanten zu akzeptieren. Es gibt im Wald eine Vielzahl an unterschiedlichen Tieren und Pflanzen, die alle ihre Daseinsberechtigung haben. Und es gibt große, kleine, krumme und gerade Bäume, bei denen niemand auf die Idee käme, sie miteinander zu vergleichen oder zu bewerten. Die Natur ist so großartig, eben weil sie nicht perfekt ist.

So bildet sie einen schönen Rahmen dafür, die eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu entdecken, sie sich zu erlauben und ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie sie erfüllt werden können. Außerdem ist der Spaziergang im Wald gleich ein Beispiel für angewandte Selbstfürsorge und zeigt, wie leicht es fallen kann, sich etwas Gutes zu tun.

Das Nachdenken fällt in Bewegung leichter

Der positive Effekt des Waldspaziergangs kommt im Übrigen nicht von ungefähr: Hirnforscher bestätigen, dass Bewegung uns geistig auf die Sprünge hilft und das Lernen anregt. Durch die gute Waldluft wird der Kopf frei gepustet, was es leichter macht, sich zu konzentrieren. Und auch die Durchblutung kommt in Schwung und unterstütz das Gehirn beim Denken.

Auf diese Weise sehen wir den ein oder anderen eingefahrenen Weg im Leben, der nicht mehr so richtig passt. Alte Glaubenssätze können entdeckt und in unterstützende Denkmuster umgewandelt werden und Schwere im Leben macht mehr Leichtigkeit Platz.

Ich bin froh, dass ich mit diesen Coaching-Spaziergängen eine WIN-WIN-Situation gefunden habe: Den Menschen, die zu mir kommen, tut er gut und ich genieße ihn auch immer wieder sehr.

Wenn du jetzt Lust bekommen hast, einen Coaching-Spaziergang mit mir zu machen, einfach unter 04131 264120 an, um einen Termin zu vereinbaren.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Karen

    Liebe Sabine, so schön geschrieben! Ich habe beim Lesen schon die Waldstimmung um mich herum und so viel Ruhe gespürt und stelle mir ein Wald-Coaching wunderbar vor. Danke für diesen Einblick! – LG Karen

    1. Liebe Karen,
      herzlichen Dank!
      Es freut mich sehr, dass ich dir das Coaching im Wald so nahe gebracht habe – das hatte ich mir gewünscht.
      Herzliche Grüße
      Sabine

Schreibe einen Kommentar